1. Lokales
  2. Düren

Jürgen Wiebicke: „Eine philosophische Intervention“

Jürgen Wiebicke : „Eine philosophische Intervention“

Seine Stimme ist Millionen vertraut. Der Radiomoderator Jürgen Wiebicke ist am 5. März in der LVR-Klinik in Düren zu Gast.

Jürgen Wiebicke moderiert seit Jahrzehnten verschiedene Radiosendungen. 2013 machte er mit „Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? Gegen die Perfektionierung des Menschen – eine philosophische Intervention“ auf sich aufmerksam, 2017 sorgten seine „Zehn Regeln für Demokratie-Retter“ für Diskussionsstoff. 2016 verfasste Jürgen Wiebicke das Buch, welches bei seiner Lesung in Haus 5 der LVR-Klinik Düren am Abend des 5. März um 18.30 Uhr im Mittelpunkt steht: „Zu Fuß durch ein nervöses Land“.

Seine Momentaufnahmen bieten auf beeindruckende und zugleich nachdenklich stimmende Weise ein aktuelles Bild der Gesellschaft, in der derzeit einiges aus den Fugen geraten zu sein scheint. Der Philosoph Jürgen Wiebicke ist im Sommer 2015 einfach losgelaufen, um etwas über den Zustand der Gesellschaft zu erfahren, über den Krisenmodus, in dem die Menschen stecken – und um Menschen zu begegnen, die ganz konkret neue Formen des politischen Engagements erproben.

Er trifft Künstler, Millionäre und Sportler, spricht mit Leitern von Jugendhilfezentren und Flüchtlingsheimen, besucht unter anderem ein Schützenfest, Yoga-Sitzungen im Klostergarten und einen Schlachthof. Die Veranstaltung ist kostenfrei.