Düren: Ein Schwerverletzter, eine Leichtverletzte und 16.000 Euro Schaden

Düren : Ein Schwerverletzter, eine Leichtverletzte und 16.000 Euro Schaden

Bei einem Verkehrsunfall in der Dürener Innenstadt sind am Sonntag ein 77-Jähriger schwer und eine 74-Jährige leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, entstand bei dem Zusammenstoß ein Schaden in Höhe von 16.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war die 74-jährige Autofahrerin aus Düren gegen 11.15 Uhr auf der Stürtzstraße in Richtung Bonnerstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Hohenzollernstraße wollte sie nach links abbiegen, wobei sie nach eigener Aussage keinen Gegenverkehr wahrgenommen hatte.

Aus der Gegenrichtung kam jedoch der 77-jährige Dürener angefahren. Beide Autos stießen so heftig zusammen, dass der Wagen des Mannes gegen einen Ampelmast geschleudert wurde.

Der 77-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten