1. Lokales
  2. Düren

Oberzier: Ein „roter Flitzer“ für die Jüngsten der Feuerwehr

Kostenpflichtiger Inhalt: Oberzier : Ein „roter Flitzer“ für die Jüngsten der Feuerwehr

Vor fast genau einem Jahr wurde die Kinderfeuerwehr der Gemeinde Niederzier ins Leben gerufen. Seitdem erfreut sich die Nachwuchsabteilung, in der die Jungs und Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren unter Anleitung von Mona Heidel spielerisch an die Aufgaben der Wehr herangeführt werden, größter Beliebtheit.

„iWr ahben mlteitlrweie ertbise 71 neKdri auf red “W,rtelesiat klrreät rWitlreeeh usakMr zriW.t Er sti ,hrfo dsas etztj ide ersent Ksdi in edi efrJdnhgeeuurwe ürea,cnkfu so dsas tewessngin ine rpaa unee irendK umnoemgeafn dwere en.önnk

dnU ba rtoosf keönnn die tsneügJn asgor ni neemi nneeieg nsthrnatrannsfpeagscwMoat (MW,)T wie sad zauFgehr mi Ftrueehdeucrehws thiße, uz herin nt„zieE“sän .frhnea appnK .00040 Erou tha erd mit zsKitedrenin tusstaereüeg t„roe zilFert“ esgktt,eo 08 terPzno erd Asnhsefcoufnagknst tah sda Ldan -lNdhrisWearetnofen r,nmonbüeme so ssad edi edneieGm eetssrihri unr unrd 0008 urEo ieeburenst ums.ets

Das uFegazrh ist zwar aeuettssgtta ewi ine amerlnro TWM, lträerk Mukrsa zWir,t adrf in ned ndoeemnmk fünf rnhaeJ arbe zgnkneudcbeew nru üfr ide reKdruwhirenfee ztensgieet dn.wree nUd itamd ide uweFhdrieenkrre mmrie gut ettüehb mi kthevenaerSßrr euegnrstw sid,n druew auhc sdesie euen zhuFagre — wie es ugtre huBrac ieb der euwerrehF ist — eib edr nofeeziillf bebaeÜgr nov rsrmüeiBreteg enHarmn ruesHe (D)SP fua med prtlzfaDo ni Ozererbi nov soatrP arsAned Gibrazel egsgen.te