1. Lokales
  2. Düren

Oberzier: Ein „roter Flitzer“ für die Jüngsten der Feuerwehr

Oberzier : Ein „roter Flitzer“ für die Jüngsten der Feuerwehr

Vor fast genau einem Jahr wurde die Kinderfeuerwehr der Gemeinde Niederzier ins Leben gerufen. Seitdem erfreut sich die Nachwuchsabteilung, in der die Jungs und Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren unter Anleitung von Mona Heidel spielerisch an die Aufgaben der Wehr herangeführt werden, größter Beliebtheit.

„irW beanh ilttreiwleem etbsier 71 deKinr ufa rde “elt,terWsia elktrrä rilWeterhe uarksM ritW.z Er its ,rhof dass tzjte eid nteres idsK in ide rdgfuweuehJnere efu,ürckna so sdas sgesiewnnt nie aapr eune dreKin amumgneeofn ederw nnkeön.

nUd ba rfsoot knnneö eid nüntegJs ragso in mneie egienen nctaatsspfnnrghMwarosenat TM(W), eiw asd ghrzFeua mi ueedFehswtuerrhc ie,ßht zu hnier iänen„Estz“ hafn.er pKnpa 040.00 uoEr tah edr imt ztnKsriedien agesseüutret t„ero “zrelitF totseegk, 80 zentPor red sfcuneghnsafkstnAo aht sad Land rn-osieefahNdtrnWel enbonermmü, os sdas ide dneeimeG serhrities nur nurd 0008 Eour inerseeubt tm.sseu

aDs uhazFgre sti arzw eaetsgutatst wie eni emnroalr WTM, klrerät kaMrsu tzr,Wi radf ni dne dnnkememo nüff nrehaJ eabr zgecbnwekdune nru für ied rhewKderiruenfe ngiezttsee e.drenw dnU idamt die heednwukereriFr iremm gut ehbtetü im kneeharrßrtveS eunwstger ,nsdi uerwd huca essdie eune uarhgzeF — wei se rtegu ruachB bie der rueFwehre sit — eib der ezilfeonlfi Ürgeebab nvo eietmgrsrerüB marnenH suerHe SP(D) fau edm zrpolfaDt ni zeerbrOi onv sotaPr Areadns ezbiGalr ees.egtng