Vorschläge erbeten: Ehrenpreise für soziales Engagement werden verliehen

Vorschläge erbeten : Ehrenpreise für soziales Engagement werden verliehen

Ehre, wem Ehre gebührt, heißt es am Mittwoch, 22. Mai, in der Festhalle Kreuzau. Dann verleiht Landrat Wolfgang Spelthahn zum 19. Mal die Ehrenpreise des Kreises Düren für soziales Engagement.

Geehrt werden Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine, die sich über eine längere Zeit vorbildlich im sozialen Bereich engagiert haben. In Ausnahmefällen können auch herausragende Einzelleistungen honoriert werden.

Gewürdigt werden kann jedoch nur, wer dazu vorgeschlagen wird. Und das kann jeder: Bis Freitag, 8. März, nimmt der Kreis Düren schriftliche Vorschläge entgegen, die ausführlich zu begründen sind. Vorschläge, die in der Vergangenheit von der Jury nicht berücksichtigt wurden, können erneut eingereicht werden.

Neben einer Urkunde erhalten alle 25 Preisträger dank der Unterstützung der Sparkasse einen Geldpreis von je 250 Euro. Über die Auswahl der Preisträger entscheidet eine aus dem Landrat und Vertretern der Kreistagsfraktionen bestehende unabhängige Jury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Indeland-Preis

Darüber hinaus hat die Entwicklungsgesellschaft Indeland den Indeland-Preis ausgelobt. Mit ihm werden Personen, Gruppen oder Vereine gewürdigt, die sich im Indeland in vorbildlicher Weise ehrenamtlich engagiert oder dort eine herausragende einmalige ehrenamtliche Leistung vollbracht haben. Zum Indeland gehören Aldenhoven, Eschweiler, Inden, Jülich, Langerwehe, Linnich und Niederzier. Auch zur Verleihung dieses Preises werden Vorschläge erbeten.

Vorschläge sind zu richten an: Der Landrat des Kreises Düren, Stabsstelle für Kreistagsangelegenheiten und Kultur, 52348 Düren, 02421/22-2338, Fax: 02421/22-1011, E-Mail: h.hillebrandt@kreis-dueren.de.

Die Bewerbung kann mittels Vordruck (Word-Dokument) erfolgen, der auf der Webseite des Kreises unter www.kreis-dueren.de/ehrenpreis zur Verfügung gestellt wird. Er soll nach dem Ausfüllen per E-Mail oder Briefpost übersandt werden. Bei formlosen Bewerbungen sind folgende Angaben erforderlich: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse des Vorschlagenden sowie die ausführliche Darstellung der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Deutscher Engagementpreis

Die Gewinner des Ehrenpreises für Soziales Engagement des Kreises Düren und des Indeland-Preises werden für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. Nähere Informationen zum größten nationalen Ehrenamtspreis gibt es unter www.deutscher-engagementpreis.de.

Mehr von Aachener Nachrichten