Niederzier: Dummejungen-Streich läuft aus dem Ruder

Niederzier: Dummejungen-Streich läuft aus dem Ruder

Äste und Bretter haben drei Jungen im Alter zwischen fünf und acht Jahren am Dienstag aus einem Gebüsch heraus auf die Fahrbahn der Tagebaurandstraße bei Ellen geworfen.

Dabei wurde auch das Auto eines 32-jährigen Autofahrers aus Niederzier beschädigt. Die Polizei alarmiert hat dann ein 51 Jahre alter Autofahrer aus Merzenich, der die Kinder offenbar beobachtet hatte.

Die drei Jungs konnten von der Polizei ermittelt werden. Polizeipressesprecher Willi Jörres: „Das ist kein Dummejungen-Streich mehr, sondern eine Straftat.”

Mehr von Aachener Nachrichten