1. Lokales
  2. Düren

Dürener Handel startet Online-Offensive in Zeiten von Corona

Neue Plattform und ein Lieferdienst : Dürener Handel startet Online-Offensive

Die Einkaufsstadt Düren befindet sich einer schwierigen und zum Teil existenzbedrohenden Situation. Der City-Marketing Verein (CityMa) und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN wollen den Kaufleuten mit besonderen Maßnahmen helfen.

„Viele Dürener Einzelhändler und Gastronomen haben kurzfristig auf die Corona-Krise und die damit einhergehenden Beschränkungen des Handels reagiert. Sie bieten ihre Produkte über das Internet an, einige auf eigenen Webseiten und Online-Shops, andere über die Sozialen Medien“, erklärt Uwe Gunkel, Vorsitzender des CityMa-Vereins. Dabei sei jedoch problematisch, dass diese Angebote oft nur schwer von interessierten Kunden zu finden seien. Gunkel: „Es braucht eine Bündelung dieser Angebote.“ Dabei wolle der Verein helfen.

Start in den nächsten Tagen

„Wir arbeiten zurzeit mit Hochdruck an einem neuen Einzelhandelsportal für die Einkaufsstadt Düren“, erklärt der 1. Beigeordnete der Stadt und Hauptgeschäftsführer der WIN.DN, Thomas Hissel. Dort sollen sich in Zukunft alle Einzelhändler und Gastronomen kostenlos darstellen können. Geplant sei, bereits in den nächsten Tagen „eine moderne und zeitgemäße Online-Plattform“ für die Einkaufsstadt Düren in Betrieb zu nehmen, sagt Hissel weiter.

Bis dahin soll eine Zwischenlösung bei der Überbrückung helfen, führt Citymanager Michael Linn aus: „Auf der CityMa-Homepage werden wir ab sofort alle uns bekannten Online-Dienste versuchen zusammenzuführen und aufzulisten.“ Dadurch entstehe eine zentrale Informationsstelle für die Bürgerschaft. Um sowohl das neue Portal als auch die Übergangslösung mit Leben füllen zu können, bitten CityMa und WIN.DN die städtischen Einzelhändler und Gastronomen darum, ihre aktuellen Angebote – zum Beispiel Coronavirus-bedingte Liefer- oder Versanddienste – der WIN.DN mitzuteilen. Kontakt: m.linn@windn.de, 02421/69540-13.

Dienst soll vereinfachen

Die Angebote werden zunächst auf der neuen Sammelstelle der CityMa-Webseite eingepflegt und danach fortlaufend aktualisiert. Das werde durch eine große Werbekampagne begleitet. Uwe Gunkel, Thomas Hissel und Michael Linn kündigen eine weitere Hilfestellung für den Dürener Handel und die Gastronomie an: „Wir planen sehr kurzfristig die Einrichtung eines Lieferservices, der online oder telefonisch bestellte Produkte von den Dürener Geschäften zu den Endverbrauchern nach Hause bringt. Dieser Lieferdienst gelte für das gesamte Stadtgebiet und soll ebenfalls im Laufe der nächsten Woche erstmals den Einkauf vieler Bürger vereinfachen.