1. Lokales
  2. Düren

Düren: Trinkgelage in Park eskaliert

Leere Wodka-Flasche auf Kopf zerschlagen : Trinkgelage im Park endet im Krankenhaus

Was scheinbar als gemeinsames Saufgelage in einem Park gestartet ist, ist am Samstag schnell zu einer Schlägerei ausgeufert. Dabei haben drei Männer auf einen weiteren Mann eingeschlagen und eine leere Wodka- Flasche auf dessen Kopf zerschlagen.

Gegen 18.30 Uhr kam es im Holzbendenpark in der Nähe eines Spielplatzes zu der Körperverletzung. Ein Zeuge konnte vier männliche Personen auf einer Parkbank beobachten, die munter Alkohol konsumierten. Plötzlich fingen drei der Personen an, auf die vierte Person gemeinsam einzuschlagen. Dabei wurde eine leere Wodka- Flasche auf dem Kopf des vierten Mannes zerschlagen. Der 28-jährige Dürener ging zu Boden, was die restlichen Personen aber nicht davon abhielt, weiter auf den am Boden liegenden Mann einzuschlagen und zu treten, unter anderem auch gegen sein Gesicht.

Danach flüchteten die Täter. Während einer anschließenden Suche konnten alle Tatverdächtigen auf einem Parkplatz in der Nideggener Straße angetroffen werden. Die Männer kommen alle aus Düren und wurden anschließend zur Polizeiwache in Düren gebracht, wo ihnen Blut abgenommen wurde. Zur Ursache der Attacke auf ihren Begleiter hätten die alkoholisierten Tatverdächtigen keine Angaben gemacht, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Danach wurden die Tatverdächtigen wieder entlassen.

Der 28-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Er erlitt mehrere Frakturen im Gesicht und Prellungen am Schädel.

(red/pol)