Düren: Technoparty "Durch & Durch" in der Endart

Partyreihe „Durch & Durch“ : Techno in der Endart mit lokalen DJs

Die Endart-Kulturfabrik präsentiert eine neue Veranstaltungsreihe für junge Leute. Am Samstag, 26. Januar, startet an der Veldener Straße die erste große Auflage der Technoparty „Durch & Durch“.

Um 22 Uhr geht es los. Im Oktober des vergangenen Jahres hatten die Macher einen ersten Versuch in der Endart gestartet – die Veranstaltung war ausverkauft.

Einer der Veranstalter ist der 20-jährige Tobias Weindorf. Unter dem Künstlernamen „weinlo“ legt der Dürener auch selbst auf. „Das Monotone, Treibende ist es, was mich am Techno so begeistert“, sagt der Lokalmatador. Ihm gehe es bei der neuen Partyreihe darum, etwas „Publikumnahes zu schaffen“, bei dem die Künstler nur „ein kleiner Teil des großen Ganzen“ seien. „,Durch & Durch’ steht ganz klar für ,Wir’, nicht für ,Ich’ oder ,Du’“, betont der 20-Jährige. Seit rund zwei Jahren widmet er sich als Produzent und DJ dem Techno.

Ein zweiter Dürener, der in der Endart auflegen wird, ist der ebenfalls 20 Jahre alte Yannick Grosse alias „Groose“. Seit 2016 ist Techno seine Musik, Anfang 2017 hat er sich seine erste DJ-Ausrüstung gekauft, um Mitte des Jahres das erste Mal in einem Kölner Club aufzulegen. Die Veranstaltung hieß: „Durch & Durch“. „Seitdem gehöre ich bei der Partyreihe zu den Planern und bin einer der DJs“, sagt Yannick Grosse.

Der Hauptkünstler am Samstagabend wird der Kölner „Welticke“ sein. Außerdem wird mit Tim Wehmann ein talentierter Neuling in der Techno-Szene die DJ-Kontroller in die Hand nehmen.

Mehr von Aachener Nachrichten