Düren: „Düren Summer Brass“: Lieder auswählen und Tickets gewinnen!

Düren : „Düren Summer Brass“: Lieder auswählen und Tickets gewinnen!

Ein Wochenende voller Blasmusik in und um das Haus der Stadt verspricht das Festival „Düren Summer Brass“, von Freitag, 22., bis Sonntag, 24. Juni unter der künstlerischen Leitung von Martin Schädlich mit einem abwechslungsreichen Programm aufwartet.

Düren Kultur veranstaltet diese außergewöhnliche Veranstaltung zum vierten Mal, bei dem sich zahlreiche Brass-Orchester und Blechbläser aus Düren und der Region treffen und musizieren. „Mit diesem Festival hat Düren eine weitere musikalische Veranstaltung im Jahreskreis hinzugewonnen, wie nicht viele Städte sie aufzuweisen haben“, meinte Bürgermeister Paul Larue (CDU) bei der Vorstellung des diesjährigen Programms.

Festivalmanager Stefan Knodel. Foto: Stadt Düren

Den Auftakt ins blechdominierte Wochenende macht am Freitagabend eine Brass Night, für die das 2013 gegründete sinfonische Blasorchester „Bläserphilharmonie Aachen“ und Klarinettist Engelbert Wrobel gewonnen werden konnten.

Wrobel ist in Abenden geboren und machte seine ersten Schritte einer Laufbahn als Musiker bei der Big Band der Musikschule Düren, studierte später Klarinette und gründete schließlich seine eigene „Swing Society“. Nach dem Programmteil „Bläserphilharmonie“ Aachen featuring Engelbert Wrobel“ spielt die Brass Band Düren unter Leitung von Martin Schädlich, bevor „Swing und Lindy Hop“ im Foyer für Stimmung sorgt.

„Bühne frei“ heißt es dann am Samstag. Während sich im und vor dem Haus der Stadt sieben Stunden lang Blasorchester aus Düren und der Region abwechseln, werden Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene von Robbert Vos, „Tiefes Blech“, Engelbert Wrobel, Klarinette, Christoph Moschberger, Trompete, und Gerd Thul, Djembe, angeboten. Der Samstagabend klingt aus mit der Übertragung des Fußballweltmeisterschaftsspiels Deutschland gegen Schweden im Theatersaal. „Wir haben Kunst und Sport verknüpft“, meinte Dieter Powitz.

Der traditionelle Sonntagsgottesdienst mit großer Brassband findet diesmal in der Christuskirche statt mit anschließendem musikalischer Frühschoppen. „Ein weiterer Höhepunkt am Sonntag ist das Galakonzert im Haus der Stadt um 18 Uhr mit der niederländischen Brass Band ‚Schoonhoven featuring Robbert Vos‘.“, verspricht Martin Schädlich.

„Brass-Musik hat ihren Sitz mitten im Alltagsleben der Stadt Düren“, unterstrich Bürgermeister Paul Larue. Das sei nicht zuletzt dem Engagement von Martin Schädlich zu verdanken: „Er hat viel für die Brass Band Düren getan, die er leitet, bereichert Feste und Ereignisse in der Region mit Musik und fühlt sich der Stadt Düren verbunden“, bescheinigte er dem künstlerischen Leiter des Festivals „Düren Summer Brass“.

Martin Schädlich betonte, dass es eines der Ziele des Festivals sei, die vorhandenen Brass-Orchester einzubinden, Künstler aus der Region und den Nachbarländern einzuladen und prominente Musiker zum Mitmachen zu gewinnen. Das ist auch beim vierten Festival gelungen. „Das kunterbunte Programm ist in sich noch einmal gewachsen“, sagte Martin Schädlich voll Vorfreude.

Mehr von Aachener Nachrichten