Düren: Polizei entdeckt mit Haftbefehl gesuchten 18-Jährigen

Zufallsfund : Polizei entdeckt mit Haftbefehl gesuchten Dürener

Es war ein Zufallsfund: Ein 18-Jähriger, der wegen Körperverletzung gesucht wurde, ist in Düren festgenommen worden. Eigentlich waren die Beamten aber aus einem anderen Grund unterwegs, als sie den jungen Mann kontrollierten.

Die Beamten waren laut Polizeibericht gegen 1.45 Uhr in der Nacht zu Dienstag auf dem Marktplatz unterwegs, weil an einem Lokal in der Nähe ein Einbruchsalarm losgegangen war. Dieser stellte sich schnell als Fehlalarm heraus, doch die Polizei hatte dennoch etwas zu tun.

Auf einer Bank an der Kölnstraße trafen sie auf drei junge Männer im Alter von 18, 19 und 21 Jahren. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Jüngsten ein Untersuchungshaftbefehl des Landeskriminalamts vorlag. Der wegen gefährlicher Körperverletzung gesuchte Dürener wurde daraufhin festgenommen.

Er und seine Begleiter kommen möglicherweise auch als Verantwortliche für eine Sachbeschädigung an einem in der Weierstraße geparkten Auto in Betracht. An diesem war kurz zuvor ein Außenspiegel abgetreten worden und Zeugen hatten eine Beschreibung flüchtiger Personen abgegeben, die auf das Trio passen könnte.

Die Ermittlungen zur Sachbeschädigung dauern an.

(red/pol)