Düren: Betrüger erbeutet Bargeld und Schmuck

Dreiste Betrugsmasche : Falscher Wasserwerker erbeutet Geld und Schmuck

Ein Dürener Senior ist am Dienstagnachmittag einem Betrüger zum Opfer gefallen. Dieser hatte angegeben, die Wasseranschlüsse im Haus kontrollieren zu müssen und sich so Zugang zum Haus verschafft. Dort beklaute er den Dürener und konnte anschließend flüchten.

Nach Angaben der Dürener Polizei hatte der Betrüger gegen viertel nach vier am Nachmittag bei dem älteren Herren geklingelt. Er schaffte es an der Haustür des Wohnhauses, den Dürener davon zu überzeugen, dass aufgrund einer unmittelbar bevorstehenden Kanalreinigung die Wasseranschlüsse im Haus kontrolliert werden müssten.

Im Haus bot er dem Bewohner dann als vermeintlicher Mitarbeiter der Abwasserreinigung an, den Kanalanschluss des Hauses gegen eine sofortige Bargeldzahlung zu reinigen. Der Anwohner nahm dieses Angebot an und überreichte dem Mann die geforderte Menge Geld.

Der Unbekannte nahm nicht nur das Geld an, sondern griff, nachdem er sein Opfer ablenken konnte, nochmals selbst in den Tresor des Anwohners. Der Dürener wurde misstrauisch, der Täter bemerkte das und verließ sofort das Grundstück - Geld und Schmuck des Anwohners im Schlepptau. Der männliche Täter wird etwa 50 Jahre alt geschätzt und ist 1,70 bis 1,75 m groß. Er habe graues Haar und trug zur Tatzeit helle Kleidung sowie eine schwarze Kappe.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen werden gebeten, Hinweise zur gesuchten Person bei der Leitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-6425 anzugeben.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten