Düren: Drogenfahrt hat auch für Halterin Konsequenzen

Düren: Drogenfahrt hat auch für Halterin Konsequenzen

Der Entschluss, einen 29 Jahren alten Autofahrer aus Düren am Dienstagabend auf der Veldener Straße zu überprüfen, erwies sich als vollkommen richtig.

Die Polizei zog den Mann aus dem Verkehr, weil er unter Drogeneinfluss am Steuer saß.

Bereits zu Beginn der Kontrolle räumte der 29-Jährige gegenüber den Polizeibeamten ein, keinen Führerschein zu besitzen. Da jedoch auch seine körperliche Verfassung den Verdacht auf Betäubungsmittelkonsum erweckte und der Mann auf Vorhalt auch einräumte, vor einigen Tagen Drogen konsumiert zu haben, wurde vor Ort ein dementsprechender Schnelltest vollzogen.

Dieser bestätigte, dass der Mann wohl auch kurz zuvor Rauschgift konsumiert hatte.

Mit einer Anzeige konfrontiert sieht sich in diesem Zusammenhang auch die 37 Jahre alte Halterin des Autos, da sie dem 29-Jährigen die Fahrt mit ihrem Fahrzeug erlaubte hatte.

Mehr von Aachener Nachrichten