Düren: Drogen in Socken und Spieltisch

Düren: Drogen in Socken und Spieltisch

Für diese Männer verlief der Donnerstagnachmittag gar nicht berauschend: Binnen einer halben Stunde kassierte die Polizei in der Dürener Nordstadt bei drei Herren gesetzten Alters Drogen, leitete Strafverfahren gegen sie ein.

Ein 47-Jähriger aus Düren hatte ein Tütchen mit Marihuana in der rechten Socke. Bei einem 51 Jahre alten Mann aus Kreuz fanden die Beamten in der linken Socke zwei Cannabisportionen. Ein 56-jähriger Radler aus Düren transportierte ein Tütchen Marihuana.

Über deutlich weniger Lebenserfahrung, dafür aber etwas mehr Fantasie beim Verstecken von illegalen Substanzen, verfügte ein 19-Jähriger aus Jülich. Der wurde in einer Spielhalle der Nordstadt an einem Billardtisch angetroffen. Er hatte in einem Kugelauffangloch ein Dutzend Minitütchen mit Drogen versteckt. Dieses Spiel ging verloren. Die Ermittlungen dauern an.