Düren: Dressur-Mannschaft erfüllt sich Traum in der Soers

Düren : Dressur-Mannschaft erfüllt sich Traum in der Soers

Ein Traum der Dressur—Mannschaft des Kreispferdesportverbandes Düren ist in Erfüllung gegangen: Sie durfte beim CHIO in der Aachener Soers starten.

Die Mannschaft hatte sich im vorherigen Jahr zum ersten Mal überhaupt beim Landesturnier in Düren für das Quadrille-Championat um den Preis des Handwerks in Aachen qualifiziert.

Vor großer Zuschauerkulisse startete die Mannschaft nach monatelanger Vorbereitung mit unzähligen Trainingseinheiten. Die Mitglieder trafen sich in verschiedenen Ställen und hatten darüberhinaus die Möglichkeit, im Dressurstadion in der Soers zu trainieren.

Ihr Trainer Dr. Jens Winkler veränderte in Zusammenarbeit mit dem Team mehrfach die M-Kür, um die endgültige Version zu erreichen.

Und die Darbietung wurde mit der Traum- Wertnote von 18,6 (A-Note 9,0 und B-Note 9,6) belohnt. Mit dieser Wertung erreichten sie mit nur 0,1 Punkten Unterschied auf die Sieger den zweiten Platz.

Die Reiter der Dürener Equipe waren Anne Schagen auf Sambalero, Rebecca Winkler auf Rockadinho, Svenja Wolf auf Dior 142, Deborah Zester auf Remington D und Mannschaftsführerin Sabine Fuchs, die auch Ersatzreiterin war.

Nun beginnt die Vorbereitung für die Rheinischen Mannschafts-Championate 2018, die vom 24. bis 26. August in Düren vom RuFV Deutschritter Düren ausgetragen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten