Düren: Dreister Überfall auf Bekleidungsgeschäft

Düren: Dreister Überfall auf Bekleidungsgeschäft

Dreist: Ein Unbekannter hat am Mittwochmorgen ein Textilgeschäft in Düren überfallen, seinen Abfall hinterlassen und sich an der Kasse des Ladens bedient. Er flüchtete mit einem Fahrrad. Die Angestellte kam mit einem Schrecken davon.

Die 56-jährige Mitarbeiterin des alteingesessenen Bekleidungsgeschäfts in der Zehnthofstraße war allein im Ladenlokal, als ein etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann seinen blitzschnellen Übergriff startete. Um ungefähr 12.45 Uhr hatte er sich, eine Mahlzeit aus einem chinesischen Schnellimbiss verzehrend, vor dem Schaufenster aufgehalten und sich augenscheinlich für die Damenmode interressiert.

Doch plötzlich stürmte der Unbekannte in den Verkaufsraum, schubste die Angestellte zur Seite und vergriff sich an der Kasse. Mit einer Hand voller Geldscheine rannte er dann wieder hinaus, warf die Pappschachtel des Chinarestaurants zu Boden und entfernte sich in Richtung der Apotheke.

Dort stieg der Täter auf ein Fahrrad und radelte in Richtung Wirtelstraße davon, wobei er sich noch einmal zu der ihn verfolgenden 56-Jährigen umdrehte und diese laut Polizeibericht frech angrinste. Während des gesamten Vorfalls sprach der Mann kein Wort.

Der Täter wird als etwa 1,85 Meter groß beschrieben, mit dunklem Haar, welches an an den Seiten kurz rasiert ist und auf dem Kopf in etwa 1,5 Zentimetern Länge stachelig absteht. Er trug eine helle Jeans, Sportschuhe und einen hellen Fleecepullover.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)