Düren: Dreiste Diebesserie im Baumarkt

Düren: Dreiste Diebesserie im Baumarkt

Ein diebisches Brüderpaar ist am Montag in einem Baumarkt beim Ladendiebstahl erwischt worden. Bei den weiteren Ermittlungen kam dann eine dreiste Diebstahlserie zum Vorschein.

Ein 38-Jähriger und sein zehn Jahre jüngerer Bruder waren mit einem geschlossenen Transporter in die Drive-in-Arena eines Baumarktes gefahren. Der Jüngere blieb draußen, der 38-Jährige lud im Baumarkt derweil einen Einkaufswagen voll. Dabei wurden die beiden bereits von einem Ladendetektiv beobachtet.

Der 38-Jährige lud Waren im Wert von über 500 Euro (WC-Sitze, Handtuchhalter, Spültischbatterien) in den Transporter. Der 28-Jährige bezahlte an der Außenkasse - allerdings lediglich Holzleisten im Wert von knapp fünf Euro. Die beiden wurden gestoppt und die Polizei verständigt.

Eine Schnellinventur ergab, dass die im Transporter gefundenen Leerverpackungen zu weiterem Diebesgut gehörten. Das Duo wurde festgenommen, bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten dann Diebesgut im Wert von rund 2700 Euro. Viele Waren waren jedoch bereits verbaut, so etwa eine Reihe Lampen, Duschpaneele, Videosprechanlagen und Briefkästen.

Die Männer sind wieder auf freiem Fuß.

Mehr von Aachener Nachrichten