1. Lokales
  2. Düren

Massenandrang in Moschee: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Stadt Düren ohne Folgen

Massenandrang in Moschee : Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Stadt Düren ohne Folgen

Der Vorfall in der Ditib-Moschee in Düren hat für die Stadt keine Sanktionen zur Folge. Die Bezirksregierung sieht kein Fehlverhalten.

Die sal ewsshe„“stbnufacrhcidseitDe ebim raatLdn ieihtgenceer haefcsr tKikri an dre atdtS üernD im mnagUg tmi red nnlsvagmeueamrssM in dre reeDnür eiiMtscbhoD-e tteMi uanJar hta rüf die hdBeerö kenei kStennanio zru .Folge asD tleiet der isreK rnDeü uaf egAranf m.ti

ieD wehecrBesd ggni nvo enime üreneDr nnrtmUreeeh s.au iseerD rfaw edr tSadt ,rov am gaT ssletb udn im nenhachiiN eib edr btenfiietilcktesÖfhra ictnh nsesganeem gtdnaeleh zu .hebna erniSe Ahtinsc hnac täteh asd usenarduef agebgiesetFtr ma 15. naurJa uz ikeniMatnsneosenf hrfüen .eknnön Die Bulrgkneevö sie uz naleg nwnsdiues darbeür ,lniegebeb sasd ihsc rehm las 040 Leeut nuemzdemngasnefu en,täth hbowlo taul ioeHtreysingfvrhc urn 520 tablrue snwegee w.raen

eiD eenBgrerrkuzigsi öKln nktaneer iekn hrheFenlevatl, emhncda sie edi lhtealnnSemgu ovn nDürse rmtersiegüerB re-FnaketPr lhcUril PS(D) zu emd loVarefnl ftürepg tta.he