1. Lokales
  2. Düren

Gartenabfälle: Die Übergangsfristen laufen in diesem Jahr aus

Gartenabfälle : Die Übergangsfristen laufen in diesem Jahr aus

Beschluss der Regio-Entsorgung: Die Leerung von Wannen und ähnlichem wird aus Gründen des Arbeitsschutzes eingestellt.

Im vergangenen Jahr hat der Verwaltungsrat der Regio-Entsorgung beschlossen, dass mit einer halbjährigen Übergangsfrist bei der Straßensammlung für Gartenabfälle das Entleeren jeglicher Umleerbehältnisse, wie Pop-Up-Behälter und Kunststoffwannen, eingestellt wird. Die Übergangsfrist läuft am 30. Juni aus. Somit gilt die Übergangsfrist für die Sammlungen in der Gemeinde Inden am 22. März, 19. April, 17. Mai und 28. Juni. Im Stadtgebiet von Heimbach gilt die Übergangsregelung am 22. März.

Ab dem 1. Juli werden bei der Straßensammlung von Gartenabfällen nur noch mit Naturkordel gebündelte Gartenabfälle und handelsübliche Kraftpapiersäcke mitgenommen. Die Leerung von offenen Wannen, Pop-up-Behältern etc. wird aus Gründen des Arbeitsschutzes eingestellt. Gebündelt werden sollen Äste mit einer maximalen Länge von einem Meter und zehn Zentimetern Durchmesser, mit Naturkordel.

Derzeit beraten die Vertreter der Regio-Entsorgung mit Politik und Verwaltung der Gemeinde Inden, welche alternativen Abgabemöglichkeiten den Indener Bürgerinnen und Bürgern angeboten werden können. Hier ist die Einrichtung einer Grünschnitt-Containersammlung im Hauptort und den umliegenden Ortsteilen in der Diskussion.

Davon unabhängig bestehen kostenpflichtige Abgabemöglichkeiten an den Entsorgungszentren der AWA Entsorgung in Horm, Rurbenden, Süd und Warden.

Alle Informationen auch online unter www.regioentsorgung.de. Fragen zur Abfuhr beantwortet das Kundendienstzentrum der Regio-Entsorgung unter der Nummer 02403/5550666.