Düren: Die Stoffpuppe Andantino ist auf Tour: Kinderkonzerte im Oktober

Düren : Die Stoffpuppe Andantino ist auf Tour: Kinderkonzerte im Oktober

Andantino ist wieder auf Tour: Die Stoffpuppe mit dem auffallend runden Gesicht und den einzelnen abstehenden Haaren lädt Kinder ab Oktober zu sechs Konzerten ein. Auf der Bühne steht sie bei den Andantino-Konzerten mit den Musikern Anja Leu, 36, und David Schlünkes, 29.

Leu, die aus Kreuzau kommt, hatte die Idee zu den Konzerten. Die Trompetenspielerin erzählt: „Ich fand es als Kind immer schade, dass es in Düren fast gar keine Kinderkonzerte gab.“

Nach dem Abitur hat Leu Musik studiert, im Hauptfach Trompete und darüber hinaus Musikpädagogik. Und als sie danach wieder nach Kreuzau und Düren zurückgekommen ist, gab es immer noch keine Kinderkonzerte. „Das wollte ich ändern“, sagt sie. „So sind die Andantino-Konzerte entstanden.“ Insgesamt gibt es in der neuen Spielzeit des Dürener Theaters sechs Veranstaltungen — und alle haben ein eigenes Thema.

Im Dezember heißt es zum Beispiel „Wat füre_SSRqn Stress“, weil alle mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt sind. Und im März geht es um Werkzeug: Das Konzert trägt das Motto „Drehen, ziehen, schrauben, biegen — bis die Sägespäne fliegen“.

David Schlünkes, der Gitarre und Musikpädagogik studiert hat, erzählt: „Wir haben bei jedem unserer Konzerte einen Gastmusiker. Wir versuchen, stets eine andere Musikrichtung vorzustellen.“ Manchmal sind das besondere Instrumente, die vielleicht nicht alle jungen Zuschauer — oder Erwachsene — kennen. Es kann aber auch die herkömmliche Blockflöte sein. „Dann wollen wir aber zeigen“, sagt Anja Leu, „dass man auch auf der Blockflöte ungeahnt tolle Musik machen kann.“

Die Konzerte dauern nicht länger als eine Stunde, und die Jüngsten müssen auch nicht nur auf Stühlen sitzen, still sein und zuhören. Leu: „Bei uns dürfen die Kinder mitmachen. Sie dürfen herausfinden, was Andantino in seinem Koffer hat, sie können mitsingen und tanzen.“

In der vergangenen Spielzeit hat es auch schon auf Schloss Burgau Veranstaltungen mit Andantino gegeben. „Pro Konzert“, erzählt Anja Leu, „haben wir Platz für 99 Zuschauer. Und ganz viele Konzerte waren schon ausverkauft.“

Wenn man sich den kleinen Andantino mit seinem blauen Stoffkoffer mit den bunten Noten so ansieht, scheint das aus Kinderaugen kein Wunder: Der Knirps sieht so aus, als hätte er jede Menge Blödsinn im Kopf — wahrscheinlich genau das Richtige für die jungen Schüler.

(kin)