Düren: Die Stadt Düren braucht mehr Geld

Düren: Die Stadt Düren braucht mehr Geld

Rund sechs Millionen Euro erhält die Stadt Düren aus dem Konjunkturpaket, um unter anderem Schulen zu sanieren. Diese Summe reicht aber nicht aus, wenn alle Gebäude wie geplant berücksichtigt werden sollen.

Das wurde im Finanzausschuss deutlich. Der Grund: Handwerksbetriebe haben nach Angaben der Stadt derzeit so viele Aufträge, dass die Preise steigen. Knapp zehn Prozent, genau 570.000 Euro, macht das bei den Sanierungen im Bildungsbereich aus - Geld, das die Stadt nicht hat.

Nun will die Politik schauen, wo gespart werden kann. CDU-Fraktionschef Eßer sagte, seine Partei sei bemüht, alle Schulen zu berücksichtigen. Womöglich könnten verschiedene Gebäude erst zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff genommen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten