1. Lokales
  2. Düren

Nörvenich: Die Ruine der Harff‘schen Burg wäre „eine faszinierende Kulisse für Konzerte“

Nörvenich : Die Ruine der Harff‘schen Burg wäre „eine faszinierende Kulisse für Konzerte“

Die Dächer sind schon vor vielen Jahrzehnten eingestürzt, die Fensteröffnungen nur provisorisch mit Balken gesichert, aus dem Mauerwerk wachsen längst Bäume. Nur der Wetterhahn auf der Spitze des noch weitgehend intakten Treppenturms wacht noch über die Ruine der seit 1880 unbewohnten Harff‘schen Burg, unmittelbar an der Neffelbachaue am Nörvenicher Friedhof gelegen.

Dre falVrel tsi aerrbgif. nJe„de Manto mmsnela eid iemüEtengr eds ohrefetsp,Tmreo ufa sedsen Geendäl die gurB tthes, eresiiemwe Betanceiks f,ua ide hcis asu med karMrwuee teslgö ,“nabeh ceibtterh ertsügBmeirre rD. imTo heCcz ).U(DC nnWe cinsht es,rapits trszüt der oehsättgspic uBa nerawdning in shci zmnmaes.u sE„ sti fünf vro wfl,ö“z bteotn .czChe oDch os etwi wlli es dre risrBeerütemg hticn kmneom nesl.sa

Er liwl ide erinies„aenfdz susKile ma aenbgrgÜ wsnezchi Ort und adWl“ udngbtnei ürf ied aNltcwhe tlarhnee und nekont uach reebtis dei tNbanskemWuhncRDede-öhzlr rüf sad Ansnenni ge.nnnewi Eni etrsre eiresdödebhFcr ni eHöh von 10002. roEu ethreecir itMet erzeDmbe dsa u.Rahtas uA„f dne steren liBck urn ine nlieerk erBga,“t ebar eni giricweth igeEist“n, ebtotn .chezC eDi gviäenllosdt hSrnugeci der ngleAa würed canh etresn enrehnugnBce nvo egnurienIen nrud ,71 iilnloeMn ouEr eos,ktn erlärtk e,Chzc dun neöknt omv adnL imt isb zu 09 Prontze htusbusscze ewredn.

rtdmeTzo müsenst ied panetvir geünitrmeE irmme ohcn iene siacetltth emSmu uegn.farnbi rWi„ snesüm ahe,uscn eineitwwi iwr lsa eeeGimnd elnehf n,ön“nek sgta zhCce edar.h Auf jeden Flal tsi es nie eniregagliws engfUnnte.ra iBs dei ueniR eiwdre ieagrfehfr eeabggnn nwrede ,nkan endwer lrhseiichc sib zu zhen rJahe hvene,erg lwli zeCch kiene ebeiennürterb ffngnuneoH e.ewknc annD reba nank er csih dei urugBeirn ahcu lsa dlieea siuKsel für orteuknMkzsie nud nfruafeehnTüreauhtg .esrtlvelno nUd enwn mi mnehRa dse tsalMapensr cuah das Wzwenenraetdeg ni dre abeeheffauclN ugebusata rwid, losl edi h‘cffHasre Bgru eabgnndenu rwe.den De„i chiruSnge erd urgBglaane ürf ied Ntcwheal redwü ciNrehönv ulicehdt n“,eetrfuwa its cezCh tü.bgeeuzr hDaer lliw re ncstih enrhvsctuu la,sens eeeitrw dgeereölrdrF bie dLan dun udnB lioeszne.us