Merzenich: Die pure Lebensfreude in leuchtenden Farben

Merzenich: Die pure Lebensfreude in leuchtenden Farben

Es ist nicht nur die geschickte Beleuchtung: Die Aquarelle von Winfried Musial leuchten gewissermaßen aus sich heraus. Das erreicht der aus Kerpen stammenden Künstler mit einer speziellen Maltechnik. Im Alten Merzenicher Wasserturm sind seine Bilder an den nächsten beiden Wochenenden zu sehen.

Winfried Musial, der seit einiger Zeit im Merzenicher Ortsteil Girbelsrath lebt, ist eine Frohnatur. Kein Wunder deshalb, dass die Aquarelle des 55-jährigen Heiterkeit und Leichtigkeit ausstrahlen. Es sind vor allem Gärten und Landschaften, die er in leuchtenden Farben darstellt. Dabei dominiert die Farbe Grün in allen nur denkbaren Nuancen.

Auffällig auch: Wasser spielt in den meisten Bildern eine entscheidende Rolle: als Teich, Bach, See, Wasserfall oder auch Brunnen. Stille Waldseen, romantische Parklandschaften mit verträumten Ufern, sanft geschwungene Brücken und von Farbenzauber durchwirkte Spiegelungen gehören zu den bevorzugten Motiven. Dass Winfried Musial die Szenerie mit Menschen „garniert”, ist eher die Ausnahme. Dabei versteht er sich durchaus auch auf Porträts, wie an einer beeindruckenden Kohlezeichnung inmitten der farbenfrohen Aquarelle deutlich wird.

Der Künstler malt auf hochweißem, baumwollhaltigem Aquarellkarton aus der seit Jahrhunderten renommierten italienischen Papiermühle Fabriano. Er trägt die Aquarellfarben in bis zu zehn hauchzarten Schichten auf. Jede neue feine Lasur verstärkt die Leuchtwirkung der Bilder.

Es ergeben sich lebendige Reflexionen und Farbenspiele, wie sie mit kaum einer anderen Technik zu erreichen sind.

Die Ausstellung „Stimmungsbilder” wird am Sonntag, 8. Mai, um 16 Uhr eröffnet. Ferner ist Schau am Samstag, 14. Mai, von 16 bis 18 Uhr und Sonntag, 15. Mai, von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Eintritt ist frei.

Veranstalter ist der Verein „Kultur & Denkmal”. Organisatoren sind Gabriele Jöhnk-Schmidt und der Vorsitzende Gottfried Schwarz verantwortlich, der die Eröffnungssprache hält.