Die "Lengeschdörpe Klompe" feiern auch ohne Prinzen

Karnevalisten verabschieden Prinz Daniel I gebührend : Männerballett will wie Gott sein

Dass man auch ohne neue Tollitäten ordentlich Karneval feiern kann, zeigen in dieser Session die „Lengeschdörpe Klompe“. Zum Auftakt in die „fünfte Jahreszeit“ fand die Sitzung der Lendersdorfer Jecken in der Rurtalhalle statt.

Die „Klompesitzung“ begann mit einer wichtigen Amtsübergabe: Helmut Bund löste Karl-Heinz Sengersdorf als Präsident ab. Bund führte folglich durch das Programm des Abends, Unterstützung erhielt er dabei von Vizepräsidentin Nicole Titz und dem Elferrat.

Gebührend wurde zunächst Prinz Daniel I. (Ramacher) verabschiedet, der in der vergangenen Session das Zepter im Lendersdorfer Karneval geschwungen hatte. Bevor Prinz Daniel I. zum letzten Mal „Alaaf“ ausrief, wurden ihm traditionsgemäß vom Präsidenten Zylinder und Schal überreicht, die Symbole eines Lendersdorfer Ex-Prinzen.

Die Tatsache, dass die „Klompe“ für die diesjährige Session keine neue Tollität finden konnten, beeinflusste die gute Stimmung in der Rurtalhalle jedoch offenbar nicht.

„Föttche hoch“ hieß es, als die Kapelle „Hubra“ auf die Bühne kam. Die Gruppe aus Oberzier heizte den Gästen mit karnevalistischer Blasmusik und Gesang ein. Bei Hits wie „Viva Colonia“ wurde kräftig mitgeklatscht, gesungen und geschunkelt.

Auch Eigengewächse waren am Freitag mit am Start, so zum Beispiel die Tanzmariechen der „Klompe“. In einem Solistenmedley zeigten die Damen eine tolle Körperbeherrschung auf der Bühne und lieferten eine energiegeladene Vorstellung ab.

Weniger gelenkig, aber dafür umso amüsanter war der Auftritt des Männerballetts. „Gott sein will geübt werden“ – so das Thema ihrer Tanzdarbietung, zu der sich die 14 Herren in Schale geworfen hatten. Verkleidet als Götter am Olymp, zeigten sie eine erheiternde Mischung aus Tanz und Schauspiel.

Weitere Tanzbeiträge kamen zudem von der Prinzengarde Zülpich und dem Traditionskorps Altstädter Köln, die zu Gast bei den „Klompe“ waren.

(nie)
Mehr von Aachener Nachrichten