Düren: Die Begegnung mit den Menschen im Mittelpunkt

Düren: Die Begegnung mit den Menschen im Mittelpunkt

Eine „Frauenstudienreise nach Bosnien-Herzegowina” von Sonntag, 30. September, bis Samstag, 6. Oktober, bieten das Frauenbüro der Stadt Düren und der „Dürener Freundeskreis für Gradacac und Bosnien” an.

Zu einem Infoabend über die spannende Reise sind alle interessierten Frauen am Dienstag, 17. April, um 18 Uhr, in das Frauenbüro der Stadt, Weierstraße 6, eingeladen.

Der Name „Frauenstudienreise” ist Programm: Aus Anlass des Doppeljubiläums zehn Jahre Partnerschaft zwischen den Städten Düren und Gradacac sowie des 20. Geburtstags von Bosnien-Herzegowina seit seiner Unabhängigkeitserklärung begibt sich eine Gruppe Frauen unter der Reiseleitung von Gilla Knorr, Frauenbeauftragte der Stadt Düren, und Dietmar Bandke, Vorsitzender des Freundeskreises, auf eine Reise der Begegnung durch die wichtigsten Städte und Stätten Bosniens. Dabei haben die Reiseteilnehmer immer die Geschichte des Landes und vor allen Dingen die Situation der Frauen dort im Blick. „Die Frauen haben mit vielen Problemen zu kämpfen”, sagt Gilla Knorr, die großen Wert auf die Begegnung mit bosnischen Frauen und Frauenprojekten während der Reise legt.

Erste Reisestation ist natürlich Gradacac, Dürens Partnerstadt seit zehn Jahren, wo unter anderem Frauenprojekte der Region in den Blick genommen werden, sachkundig begleitet von Halida Jahic, Koordinatorin des Frauennetzwerkes, das seinen Sitz in Gradacac hat.

Weitere Stationen sind die Kantonshauptstadt Tuzla am Fluß Jala, mit 131 000 Einwohnerinnen und Einwohnern die drittgrößte Stadt Bosniens. Nach einem Besuch der Gedenkstätte in Sebrenica endet die Reise in Sarajevo, Hauptstadt und Regierungssitz, eine Stadt mit wechselvoller Geschichte.

„Die Reise ist eine einmalige Gelegenheit, das Land mit seiner Kultur und Geschichte und seinen wunderschönen Landschaften unmittelbar kennen zu lernen.”, meint Dietmar Bandke, der das Land bestens kennt.

Für die Reise vom 30. September bis 6. Oktober sind noch einige wenige Plätze frei, Anmeldung nimmt das Frauenbüro der Stadt Düren entgegen. Fragen zur Reise beantwortet Gilla Knorr, Tel. 02421/ 252260.

Die interessante Fahrt kostet 370 Euro im Doppelzimmer plus 30 Euro Zuschlag für Einzelzimmer inklusive An- und Rückflug, Übernachtung mit Frühstück, Reisebus, Führungen und Programm.

Weitere Informationen zu der Tour gibt es am Dienstag, 17. April, 18 Uhr, im Frauenbüro der Stadt, Weierstraße 6. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.