Kleinhau: Der Krimi kommt nach Kleinhau

Kleinhau: Der Krimi kommt nach Kleinhau

Der spannende „Krimi” in der IMBA Motocross Europameisterschaft kommt mit allen Hauptdarstellern zum Finale nach Kleinhau. In der IMBA Europameisterschaft ist es vorne so eng wie nie zuvor.

Frank Jansen Teitz aus Heinsberg kommt mit zwei Punkten vor dem Niederländer Heikki van den Berg und mit 49 Punkten vor dem Belgier Davit Cools zur Herbstveranstaltung des MSC Kleinhau.

Wenn man bedenkt, dass an einem Renntag maximal 160 Punkte vergeben werden, kämpfen also noch drei Fahrer um den Titel. Frank Jansen Teitz liegt die Rennstrecke des MSC-Kleinhau fahrerisch sehr gut. Er wird es krachen lassen und versuchen sich den Meistertitel nach 2006 und 2008 auch 2009 wieder zu sichern. Von Platz vier bis Platz acht geht es nicht minder eng zu, hier hat der MSC Kleinhau Fahrer Kai Wirtz aus Obermaubach die Chance unter die ersten Fünf zu kommen.

In der Klasse Veteranen Viertaktseitenwagen Cup steht zwar noch ein Rennen in Odenheim aus, aber hier ist es bei den Seitenwagen Teams in dieser Oldtimerklasse ebenfalls spannend was die vorderen Plätze angeht. Der Bürgermeister von Side Car City (Hürtgen), Gerd Blatter, lässt es sich natürlich nicht nehmen, nach seiner tagelangen Reise, mit dem Mofa zur Isle Of Man, in Kleinhau zum Finale des Seitenwagen Veteranen Cups an den Start zugehen.

Mit dabei ist dann entweder Jens Pflug aus Bergstein oder der wieder aktivierte Roland Dahmen aus Obermaubach. Weiterhin für den MSC Kleinhau mit dabei sind Jörg Wergen/ Rolf Grumann, Udo Könen/ Harald Wilden sowie Heinz Quoß und Thomas Stick.

Mächtig was auf die Ohren

Darüber hinaus gibt es einen Endlauf der neu ins Leben gerufenen Oldtimer Twinshockklassen auf dem Raffelsberg. Dort finden wir Franz-Georg Simons auf Maico 490 Bj 81 von MEN Tuning auf dem dritten Rang und Marcus Froitzheim ebenfalls auf einer Maico 490 unterwegs auf dem fünften Platz der Meisterschaft.

In der „jungen” Twinshockklasse führt Stefan Senden auf einer 490 Maico die Wertung mit großen Abstand an. Er hat den Titel so gut wie sicher. Im Rahmenprogramm finden die Finalläufe zur Deutschen Amateur Meisterschaft in den Soloklassen statt. Hier ist in vielen Klassen die Meisterschaft noch offen. Der MSC Kleinhau ist mit Fahrern auf den vorderen Plätzen dabei. Auf Teilnehmer und Zuschauer wartet also ein spannendes Motorsportprogramm.

Samstags und sonntags gibt es zudem Hubschrauber-Rundflüge, am Freitagabend die Endsummerparty mit der „Ms + Mrs Raffelsberg Wahl”. Samstagabend heißt es Rock Am Raffelsberg mit der Live Band „Crossing” und Dj K.H. gibt es dann mächtig was auf die Ohren.