Der Kreis Düren setzt auf ein alternatives Tankstellennetz

Kostenpflichtiger Inhalt: Reaktion des Kreises auf den Klimanotstand : Das alternative Tankstellennetz wächst

Zwei größere Dachflügel spenden darunter reichlich Schatten. An der Oberseite hat die Sonne vollen Zugriff. Photovoltaikmodule mit einer Leistung von zehn Kilowatt/Peak liefern regenerative Energie, die von Fahrzeugen mit Elektromotor getankt werden kann. Die Solartankstelle auf dem Parkplatz am Kreishaus an der Bismarckstraße ist neu und wird von der Rurenergie GmbH betrieben, die mehrheitlich dem Kreis gehört. Es ist ein erster Bestandteil eines alternativen Tankstellennetzes, das zu wachsen beginnt.