1. Lokales
  2. Düren

Düren: „Der kleine Prinz” als digitales Märchen

Düren : „Der kleine Prinz” als digitales Märchen

„Die Arbeit mit Kindern ist mir unglaublich wichtig. Weil sie so eine enorme Direktheit und so eine große Freude am Spiel und am Theater haben.” Kaca Celan strahlt. Die Theatermacherin aus Sarajevo, die seit vielen Jahren in Düren lebt und arbeitet, plant ein neues Projekt.

iEn rPojetk itm K,dniern sad .ttierd esliDma ttshe „reD inekel zri”Pn vno Aonetin de utrEyépSixna- uaf edm gom.Prram lsoA senei edr nroeuläpspt bceKrhrüeidn rde Nra,kgeezihcist sda untre rde diÄge ovn aacK laenC uz enmie reodnenm, niildaget ecMhänr wdener sl.ol reD elekni Pz,inr eilsetgp onv noJsahc moctkSar, tztis vro mde poteCumr nud rftus durch dei ftebzuahare Welt sde rntstIeen. Dbiea ebeltr re nadn isene ne.rebteuA caaK a:lCne lehctieiV„l iechtsrne eised Uezntugms esd taLeukisraeiltksrsr auf end eertns kBlic ine wnige g.bro Arbe irw owenll edi eggnlrneleiwtaäg Medein iew ,liFm söpeiHrl ndu dei gatdieli kcenThi ,nteuzn um die nduiknrlsftaEbgi dse einknel Pnr,eniz laso auch esd dsienK in ns,u in äeirtkgf und iehgcitilezg tspocehie rdeilB numt”.euzesz