Düren: Den eigenen Lebensraum gestalten

Düren : Den eigenen Lebensraum gestalten

Die Evangelische Gemeinde zu Düren will im Prympark zwischen Zülpicher Straße, Roncallistraße und Sturmsberg unter dem Motto „Lebensphasenwohnen” verschiedene Eigentumsformen beziehungsweise Formen der Nutzungsrechte realisieren. Schwerpunkt des Projektkonzeptes „Lebensphasensiedlung” ist das Thema Wohnen.

Die verschiedenen Angebotsarten sollen ergänzt werden durch Formen der Pflege vor Ort und „Wohnen dürfen bis zuletzt”. Angebote für Kinder und Jugendliche, Arbeitsstätten und Dienstleistungsformen gehören ebenfalls zum Siedlungskonzept. Mit der Zusammenführung unterschiedlicher Nutzungen aus den Bereichen Wohnen, Dienstleistungen, Handel, Kultur und Bildung soll ein Siedlungsgefüge entstehen, welches für alle Lebensphasen und Lebenslagen gute Rahmenbedingungen schafft. Gleichzeitig sollen sich die Nutzungen wirtschaftlich und organisatorisch ergänzen und stützen.

Die Evangelische Gemeinde hat dieses Ziel in einem Workshop mit Gemeindemitgliedern und Experten konkretisiert und ein Projektteam zusammengestellt, das die Realisierung innerhalb der nächsten Jahre organisieren soll. „Wir wollen nicht einfach Wohnraum schaffen, sondern Lebensraum gestalten. Dabei ist uns der Gesichtspunkt Nachhaltigkeit besonders wichtig”, so Susanne Rössler, Vorsitzende des Presbyteriums.