Nideggen: Dem Kletterwald droht nun endgültig das Aus

Nideggen : Dem Kletterwald droht nun endgültig das Aus

Mit einer Kehrtwende will sich die CDU Nideggen von dem Projekt Kletterwald im Bereich Eschauel verabschieden. CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Fischer bestätigte auf Anfrage, dass er zur Ratssitzung am 10. Juli den Antrag gestellt hat, das Planungsverfahren einzustellen.

Das steht nach der neuerlichen Offenlage kurz vor dem Abschluss. Die CDU hatte in der Vergangenheit trotz Bedenken in den eigenen Reihen stets für die Umsetzung des Projektes votiert. „Es haben sich kurzfristig Entwicklungen ergeben, die so vor einem halben Jahr nicht absehbar waren“, sagte Fischer, der den Vorgang nicht weiter kommentieren wollte.

Mit den Stimmen der CDU hätten die Gegner des Projektes eine Mehrheit im Rat. „Damit habe ich nicht gerechnet“, zeigte sich Investorin Yasmin Kalmuth-Büyükdere enttäuscht. „Ich habe 50.000 Euro in dieses Projekt investiert, bin immer offen und ehrlich mit der Politik umgegangen und habe auch in der jetzigen Phase der Umfinanzierung Wort gehalten.“

(bugi)
Mehr von Aachener Nachrichten