Düren/Niederzier: Das nehmen wir Mett: Einbrecher klauen drei Kilo Gehacktes

Düren/Niederzier : Das nehmen wir Mett: Einbrecher klauen drei Kilo Gehacktes

In die Kategorie „nicht ganz alltäglich“ fiel eine Serie von Einbrüchen im Kreis Düren am Wochenende. So erbeuteten die unbekannten Täter in einem Fall einen Gegenstand von ebenso finanziell wie kulinarisch eher zweifelhaftem Wert: einen Topf fleischigen Inhaltes.

Doch der Reihe nach: Anlässlich einer Feierlichkeit stand auf dem Parkplatz der Gesamtschule Niederzier in Mechernich ein Kühl-Anhänger. Von diesem brachen die Unbekannten zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 8.30 Uhr, das Schloss auf. Aus dem Wageninneren ließen sie laut Polizeibericht lediglich einen Currytopf mit drei Kilogramm Mett mitgehen. Ob sie das Gehackte für eine eigene Feier benötigten, blieb verborgen im Dunkel der Nacht.

Es war nicht der einizige Einbruch am Wochenende. Ebenfalls unbekannte Täter hebelten am Sonntagnachmittag zwischen 16.30 und 17.15 Uhr die Eingangstür zu einem Büro in einem Mehrfamilienhaus in der Dürener Oberstraße auf. Sie durchsuchten mehrere Schreibtische und stahlen eine Geldkassette.

Am Tag zuvor beobachtete in Huchem-Stammeln ein Zeuge in der Straße Rurbenden egen 0.40 Uhr drei unbekannte Täter beim Öffnen der Eingangstür der Imbissbude. Als er sie ansprach, flüchteten sie in Richtung Bahnhofstraße.

Die Polizei bittet in allen drei Fällen um Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere wer etwas zum Verbleib von Geldkassette und Mett-Eimer weiß, wende sich bitte an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-6425.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten