1. Lokales
  2. Düren

Coronavirus: Gut 2000 Menschen im Kreis Düren geimpft

Nächste Lieferung am Freitag : Gut 2000 Menschen im Kreis bislang geimpft

Bisher haben gut 2000 Menschen die Corona-Schutzimpfung im Kreis Düren erhalten. Bewohner und Pflegepersonal aus 20 von 48 vollstationären Senioreneinrichtungen sind bisher geimpft worden.

Der Kreis Düren erwartet die nächste Impfstofflieferung am Freitag, 8. Januar. Wenn Bewohner und Pflegepersonal in den Heimen geimpft sind, kommen Beschäftigte im Rettungsdienst und bestimmtes medizinisches Personal in Krankenhäusern an die Reihe.

Nachfolgend sind die Beschäftigten ambulanter Pflegedienste vorgesehen sowie mit sehr hoher Priorität Menschen, die älter sind als 80 Jahre. Wie schnell und mit welcher Intensität geimpft werden kann, hängt davon ab, welche Mengen Impfstoff der Kreis Düren vom Land erhält.

„Wenn Impfstoff zur Verfügung steht, wird sofort geimpft“, verspricht Landrat Wolfgang Spelthahn. Wann im Impfzentrum des Kreises Düren (Am Ellernbusch in Düren-Rölsdorf) die ersten Menschen geimpft werden können, ist ebenso abhängig vom Umfang der Impfstofflieferungen.

(red)