Düren: Celik wechselt zum FCN

Düren: Celik wechselt zum FCN

Ein erster Fußball-Wechsel bei den hiesigen Spitzenteams ist perfekt: Der Landesligist FC Niederau vermeldete jetzt, dass Stürmer Ferhat Celik zurückkehrt. Das Niederauer Eigengewächs hat in den vergangenen beiden Jahren beim GFC Düren 09 in der Mittelrheinliga gespielt.

Jetzt zieht es ihn zurück zu seinen Wurzeln. „Wir freuen uns sehr, dass er wieder bei uns spielt”, sagt der sportliche Leiter Sascha Bodes. „So ein Typ wie Ferhat fehlt uns.” Seit Celiks Weggang arbeitet FCN-Trainer Michael Servos mit kleinen, laufstarken Offensivspielern. Der Heimkehrer erweitert das Spektrum im einem großen, körperlich robusten Spieler. Mit Celik im Sturm hatte Niederau 2008 den Aufstieg in die Mittelrheinliga geschafft.

In der kommenden Saison wird Celik seinen derzeitigen Klub GFC vermutlich wieder sehen. Denn derzeit deutet alles darauf hin, dass der insolvente GFC ab dem Sommer auch in der Landesliga antritt.