1. Lokales
  2. Düren

Düren: CDU: Wahlrecht steht am Ende des Integrationsprozesses

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : CDU: Wahlrecht steht am Ende des Integrationsprozesses

Der Dürener CDU-Chef wehrt sich dagegen, in die „rechtskonservative Ecke“ gestellt zu werden. Da gehöre der „größte Teil seiner Partei nicht hin“, sagte Thomas Floßdorf nach öffentlichen Reaktionen auf die CDU-Entscheidung, sich nicht für ein kommunales Migrantenwahlrecht stark zu machen.

eDr adSarttt ttaeh in erd eenrggneavn eWhco inee ulR,etsinoo die dre recsgttIhusiausnnssao mimteiisgn bnessslceho aeh,tt ithnc teecahebsivr.d rinaD sltelo eid esLnerenirgdgua orfudgrfatee eren,dw ni eusnhadtcDl nenelbed nud nhcit asu dre UE sedeanntmm reBürng sad nmoleamku cehaWrthl äzreni.nmeuu Für„ usn etths das eaWrlthch ma enEd sde rrnezpo“etnsetsgs,iIsoa sgat oashTm .rfFßldoo ustncäZh üssmten eid Mgnraetin eatw edi Sehprac elnrreen dun ishc liipweesesesbi rbeü ieiönrueesrgVtenezihgk ni die afeechsGltsl erie.nngnib

leeiV eehritresSatoktta dnu hhPoopilens ehnätt dei geinnuM vetr,etrne dass dsa ateWrhchl sda ttededesnueb tehRc in einer etomaeDikr .ies rgreBü aus eESanattU- abhne ni aethDncdsul nie nmkaemlsou .Whctahrel D„a dener iwr rübe eienn nmseeaenigm ne,nekatWro“ tgas edr Drneerü e,hfDCC-U dwneräh nnitMager sau enngnatoesn rsatnteiattD uahc sau nrLeänd kän,em ni eennd eeikn oaDetirkme aerevktrn s.ie rFü die uetoilRosn atthe es mi dStatart einke rtMeihhe neeeggb, nedhmac UDC dun fAD egneagd ,mtemitsn rähdenw ihsc edi PDF las eTil rde einolK-mo“Aa„litp hnlteeit. DP,S nGrüe udn eniLk nmmestti rüdaf.