Nideggen: CDU-Stadtverband: Markus Fischer soll es richten

Nideggen: CDU-Stadtverband: Markus Fischer soll es richten

Wenn am Montag im Hotel „Rosenflora” in Berg die Delegierten des Nideggener CDU-Stadtverbandes zur Wahl des neuen Vorsitzenden schreiten, dann soll auf dem Stimmzettel der Name Markus Fischer stehen.

Mit diesem Vorschlag jedenfalls wird der noch amtierende CDU-Vorstand in die Versammlung gehen. Vorsitzender Albert Weimbs hatte, nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren. Bei der Aufstellung der Reserveliste für die Kommunalwahl hatten die Delegierten ihn für seinen Schlingerkurs bei der Kür des Bürgermeisterkandidaten abgestraft.

Mit 14 Ja- und 13 Gegenstimmen schaffte es der Vorsitzende nur denkbar knapp auf Listenplatz 2. Weimbs reagierte: „Wenn man den Vorsitzenden nicht auf einem vorderen Listenplatz haben will, braucht man auch den Vorsitzenden nicht”, äußerte er anschließend und macht jetzt den Weg frei für Markus Fischer. Der 46-Jährige aus Schmidt ist seit drei Jahren für die CDU im Nideggener Rat.

Mehr von Aachener Nachrichten