Nörvenich: Bürgermeisterwahl: CDU nominiert Dr. Timo Czech

Nörvenich: Bürgermeisterwahl: CDU nominiert Dr. Timo Czech

Mit überwältigender Mehrheit hat der CDU-Gemeindeverband Nörvenich auf einer sehr gut besuchten Versammlung in der Neffeltalhalle am Donnerstagabend Dr. Timo Czech zu ihrem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 14. September 2015 nominiert.

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion ist damit zum Nachfolger von Hans Jürgen Schüller auserkoren worden. Schüller hat erst vor kurzem sein 70. Lebensjahr vollendet und tritt aus Altersgründen nicht mehr an.

Die Verantwortlichen staunten nicht schlecht: Von den 303 Mitgliedern des Gemeindeverbandes waren 183 in die Neffeltalhalle gekommen, von denen 180 stimmberechtigt waren. Der Vorsitzenden Dr. Patricia Peill verschlug es fast die Sprache. „Den Anblick muss ich erst mal genießen“, sagte sie in ihrer Begrüßungsansprache mit Blick auf die nahezu voll besetzten Stuhlreihen.

In einer kurzen, aber sehr prägnanten Vorstellungsrede bezeichnete sich Czech als „im besten Sinne konservativ“. Er halte es mit Franz-Josef Strauß, der einmal gesagt habe, konservativ bedeute nicht altmodisch zu sein und nach hinten zu blicken, sondern an der Spitze des Fortschritts zu marschieren. Dr. Czech ist 40 Jahre alt und hat mit seiner Frau Sonja zwei Kinder — Mädchen im Alter von sechs und acht Jahren.

„Wenn ich denn zum Bürgermeister gewählt werde, dann möchte ich Mensch wie bisher sein und bleiben. Ich werde versuchen, Bürgermeister aller Menschen in der Gemeinde Nörvenich zu sein. Ich werde gut zuhören und gerecht gegenüber jedermann sein. Ich bin zuversichtlich, dass ich in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit meinen engagierten Parteifreunden, aber auch den anderen politischen Kräften Nörvenich voranbringen kann.“

Dr. Czech hat viel politische Erfahrungen: Schon mit 15 Jahren war er Vorsitzender der Schülerunion und später Vorsitzender der Jungen Union in seiner Heimatstadt Worms. Seit 1992 gehört er der CDU an, seit zehn Jahren ist er Mitglied des Nörvenicher Gemeinderates. Er wohnt schon etliche Jahre in Eschweiler über Feld. Von Beruf ist der 40-Jährige Leitender Angestellter bei einem großen Konzern. Dr. Czech hat Politikwissenschaften studiert und in Wirtschaftswissenschaften promoviert.

Gerüchte, wonach es eine Gegenkandidatur geben würde, bestätigten sich in der Aufstellungsversammlung nicht. Von den 180 abgegebenen, gültigen Stimmen entfielen 172 auf den einzigen Kandidaten. Fünf CDU-Mitglieder stimmten mit nein und es gab drei Enthaltungen.

„Das deutliche Ergebnis macht mich überglücklich. Es ist Ansporn, ein guter Bürgermeister zu werden“, sagte Dr. Czech nach der von viel Beifall begleiteten Bekanntgabe des Ergebnisses.

Die Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Peill und der Fraktionsvorsitzende Stephan Küpper gratulierten Dr. Czech herzlich. Beide würdigten den scheidenden Bürgermeister Hans Jürgen Schüller, mit dem man 20 Jahre „hervorragend zusammen gearbeitet“ habe.

Auf die Kandidatenwahl eingestimmt hatte auch der Landtagsabgeordnete Josef Wirtz, der das glänzende Abschneiden der CDU in Nörvenich bei der Kommunalwahl (54,6 Prozent) würdigte und betonte, die Ablösung der derzeitigen rot-grünen Landesregierung können letztlich durch die breite Unterstützung der Basis gelingen.

Mehr von Aachener Nachrichten