Aldenhoven: Brennender Traktor und Feueralarm an Schule verursachen hohen Schaden

Aldenhoven : Brennender Traktor und Feueralarm an Schule verursachen hohen Schaden

Mehrere Einsätze haben die Dürener Polizei und Feuerwehr am Mittwoch in Atem gehalten. Unter anderem schlug in Aldenhoven ein Feuer von einem Ackerschlepper auf eine Lagerhalle über. Zuvor hatte bereits ein Feueralarm an einer Schule in Aldenhoven für Aufregung gesorgt.

Wie die Dürener Polizei mitteilte, sei ein entleerter Feuerlöscher Grund für den ausgelösten Feuerarlarm an der Schule in der Schwanenstraße gewesen. Gegen 13.10 Uhr hatte sich eine bisher unebkannte Person einen üblen Scherz erlaubt, als sie den Feuerlöscher aus der Verankerung nahm und vollkommen entleerte. Dabei entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Etwa drei Stunden später wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Ackerschlepper gerufen, der in einer Lagerhalle in Aldenhoven in Flammen aufgegangen war, in der sich auch Kühe befanden. Beunruhigt durch die Flammen und den damit verbundenen Löscheinsatz der Feuerwehr, liefen die Tiere panisch umher.

Sie wurden zwar nicht verletzt, rannten aber zeitweise über die angrenzenden Straßen. Am Ende konnten das Feuer gelöscht und die Tiere in Sicherheit gebracht werden. Der Brand, der vom Traktor auch auf das Gebäude überschlug, verursachte einen Sachschaden von ungefähr 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten