Düren: Brand in Mehrfamilienhaus: Drei Leichtverletzte

Düren: Brand in Mehrfamilienhaus: Drei Leichtverletzte

Am späten Donnerstagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in der Malteserstraße ein Feuer ausgebrochen war.

Drei Hausbewohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Bewohner konnten das Gebäude noch rechtzeitig verlassen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derweil noch an.

Kurz vor 23 Uhr war das Feuer in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Unklar ist den Ermittlern noch, ob zum Zeitpunkt des Brandausbruchs der Wohnungsinhaber anwesend gewesen ist.

Am gesamten Gebäude entstand ein hoher Schaden. Da alle Wohnungen betroffen sind, mussten die Bewohner vorübergehend in Notunterkünften oder bei Verwandten unterkommen.

Mehr von Aachener Nachrichten