Merzenich: Bordellbetrieb in Merzenich genehmigt

Merzenich: Bordellbetrieb in Merzenich genehmigt

Das geplante Bordell im Girbelsrather Gewerbegebiet ist von der zuständigen Behörde, der Kreisverwaltung Düren, genehmigt worden. Das bestätigte Kreisdezernent Hans-Martin Steins auf Anfrage der „DN”.

Die Gemeinde Merzenich hatte noch vor anderthalb Wochen in einer Sondersitzung des Gemeinderates eine Veränderungssperre für alle Gewerbegebiete beschlossen, in der eine derartige Nutzung künftig ausgeschlossen sein soll. Dieser Beschluss ist am Freitag mit der Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft getreten.

„Die Genehmigung ist erteilt. Die Angelegenheit war entscheidungsreif. Am Donnerstag habe ich sie unterschrieben”, erklärte Steins. Der Betreiber hatte kurzfristig noch sämtliche offenen Brandschutzfragen klären können. Steins: „Wir waren danach auch in der Pflicht zu entscheiden, weil wir das Verfahren nicht herauszögern dürfen.”

Vollstes Verständnis für die Entscheidung des Kreises zeigte Bürgermeister Peter Harzheim: „Wir wussten, dass der Kreis da mit Hochdruck dran gearbeitet hat.”

Insgeheim hatte man gehofft, dass die Veränderungssperre noch vor der Genehmigung des Bordells amtlich gewesen wäre, dann hätte der Kreis den Betrieb nicht genehmigen können, wäre aber das Risiko einer Klage des Betreibers eingegangen.

Mehr von Aachener Nachrichten