Boogielicious: Konzert im Töpfereimuseum Langerwehe

„Musik im Museum“ : Boogie und Blues im Museum

Boogielicious gastieren am 13. Oktober im Töpfereimuseum Langerwehe.

Die deutsch-niederländische Formation Boogielicious gastiert am Samstag,13. Oktober, im Töpfereimuseum Langerwehe mit Boogie, Blues und jazzigen Traditionals.

Angeführt von Eeco Rijken Rapp, einem der besten europäischen Boogie-Woogie-Pianisten, mit David Herzels groovigem Schlagzeug, ergänzt von Bertram Becher, entwickelt die Formation ihren unverwechselbaren Sound. Mit seiner Mundharmonika verleiht Becher der Musik den treibenden Moment und die „passende Würze“.

Boogielicious ist einer der ungewöhnlichsten Boogie-Formationen in Europa.

Der typische Boogielicious-Sound zündet nicht nur bei Fans aus der Boogie-und Blues Szene, sondern begeistert gleichermaßen Liebhaber von virtuoser, „handgemachter Musik“.

Vergnüglicher Abend

Musizieren scheint bei Boogielicious purer Lebenszweck zu sein und die Virtuosität der einzelnen Musiker holt das Publikum von den Stühlen. Alle Musikbegeisterten dürfen sich wieder auf einen vergnüglichen Abend bei „Musik im Museum“ freuen.

Beginn des Konzerts ist um 19.30 Uhr. Schon vorher lädt das Töpfereimuseum Langerwehe alle Besucher zu leckeren Snacks und Getränken ein.

Der Eintritt ist wie immer bei den veranstaltungen im Rahmen von „Musik im Museum“ frei, um Spenden wird herzlich gebeten.