Düren: Bewaffneter Raubüberfall in eigener Garage

Düren: Bewaffneter Raubüberfall in eigener Garage

Eine 40 Jahre alte Frau ist am frühen Dienstagmorgen in ihrer Garage von zwei bewaffneten Männern überfallen worden. Die unbekannten Täter flüchteten anschließend. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Um 5.40 Uhr wollte die 40-jährige Dürenerin zur Arbeit fahren. Nachdem die Frau ihr Wohnhaus auf der Lütticher Straße verlassen hatte und in der Garage in ihr Auto gestiegen war, kamen zwei maskierte Männer in die Garage.

Daraufhin wurde die Frau in ihrem Wagen von den Tätern mit einer Schusswaffe bedroht und zum Aussteigen genötigt. Nachdem die Frau ausgestiegen war, lief sie in ihr Haus zurück und verständigte die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, war das Auto noch an Ort und Stelle. Allerdings war eine im Fahrzeug zurückgebliebene Tasche entwendet worden. Darin befand sich jedoch kein Bargeld.

Bei den Tätern, die im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung nicht mehr angetroffen werden konnten, handelt es sich vermutlich um zwei jüngere Männer.

Zur Tatzeit hatten sie ihrer Gesichter mit schwarzen Masken vermummt. Sie sprachen Deutsch, möglicherweise mit osteuropäischem Akzent. Die Täter flüchteten mit einem kleineren Kraftrad - einem Mofa oder einem Motorroller.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Lütticher Straße erbittet die Polizei unmittelbar an den Notruf 110.

Mehr von Aachener Nachrichten