Düren: Beute in Süßigkeiten umgesetzt: Jugendliche klauen Geldbörse

Düren: Beute in Süßigkeiten umgesetzt: Jugendliche klauen Geldbörse

Vier Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Mittwochabend bei ihrem diebischen Streifzug durch die Innenstadt beobachtet worden. Ziel der Nachwuchsdiebe war ein unverschlossenes Auto.

Gegen 18.40 Uhr zogen die vier Freunde aus Düren, auf der Suche nach einem unverschlossenen Auto, durch die Kreuzstraße. Die Jungen wurde fündig und klauten erst einmal ein Portemonnaie.

Dabei wurden sie von einer Anwohnerin beobachtet. Dank ihrer Beschreibung konnte die Polizei die jugendliche Bande an einem Kiosk an der Arnoldsweilerstraße finden. Dort hatten die Diebe das Geld aus der Geldbörse schon brüderlich untereinander aufgeteilt und einen geringen Betrag sofort in Süßigkeiten investiert.

Das Portemonnaie, die darin enthaltenen persönlichen Papiere sowie das Geld sammelten die Polizeibeamten wieder ein und gaben es an das Opfer zurück.

Mehr von Aachener Nachrichten