Langerwehe: Betrunkener Radfahrer verletzt sich schwer

Langerwehe: Betrunkener Radfahrer verletzt sich schwer

Ein betrunkener Fahrradfahrer hat am frühen Sonntagmorgen das Gleichgewicht verloren und ist in einen Kleintransporter gekracht. Dabei zog sich der 39-Jährige aus Hamich schwere Kopfverletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich gegen 3 Uhr auf der Heisterner Straße, berichtet die Polizei. Der 39-Jährige war nach der Kollision nicht ansprechbar. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste er in die Uniklinik Aachen transportiert werden.

Da weiterhin festgestellt wurde, dass der Radfahrer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobe angeordnet. „Die Verletzungen des Hamichers wären vermutlich deutlich geringer ausgefallen, wenn er den mitgeführten Fahrradhelm nicht an den Fahrradlenker gehängt, sondern damit seinen Kopf geschützt hätte“, so ein Polizeisprecher.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten