Wiederholungstäter rast durch Düren-Ost: Betrunkener Mofa-Fahrer liefert sich unter Drogeneinfluss Verfolgungsjagd

Wiederholungstäter rast durch Düren-Ost : Betrunkener Mofa-Fahrer liefert sich unter Drogeneinfluss Verfolgungsjagd

Eine kleine Verfolgungsjagd lieferte sich die Dürener Polizei mit einem Mofa-Fahrer in der Nacht zum Samstag. Gegen 1.20 Uhr floh der Mann auf seinem Gefährt durch einen abgepollerten Bereich in einen Garagenhof in Düren-Ost, wo er den Beamten ins Netz ging.

Während der anschließenden Kontrolle präsentierte sich der ortskundige 38-Jährige von der übelsten Seite: Ohne Ausweispapiere und aggressiv laut schreiend sowie mit Fäusten drohend, sahen sich die Polizisten dazu gezwungen den Mann zu fesseln.

Nachdem sie ihn auf diese Weise ruhiggestellt hatten, wurde beim Alkoholtest ein Wert von 1,6 Promille festgestellt. Außerdem fanden die Beamten bei der genaueren Untersuchung mehrere Drogentütchen mit Marihuana und Haschisch.

Um den Fahrer auch noch des Fahrens unter Drogeneinfluss zu überführen, musste ihm Blut abgenommen werden. Auch wie er an das Mofa kam, auf dem er durch die Stadt gekurvt war, konnte der Betrunkene, der schnell als Wiederholungstäter identifiziert werden konnte, nicht erklären. Es wurde bis zur Klärung des Besitzes und der Herkunft sichergestellt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten