Düren/Nörvenich: Betrunkenen Autofahrer alarmiert selbst die Polizei

Düren/Nörvenich: Betrunkenen Autofahrer alarmiert selbst die Polizei

In der Nacht zu Sonntag ist die Polizei in Düren telefonisch von einem vermutlich betrunkenen Pkw-Fahrer auf der Kölner Landstraße in Düren informiert worden.

Die Beamten konnten den 28-jährigen Dürener beim Einfahren auf sein Grundstück kontrollieren. Bei einer Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Wagen vorne rechts beschädigt war, und das Fahrzeug dort ohne Reifen und nur noch auf der Felge rollte. Weiterhin stand der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss.

Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer zuvor in Nörvenich von der Fahrbahn abgekommen war, gegen den Bordstein prallte und nach Durchbrechen eines Jägerzaunes im Vorgarten landete.

Dem 28-Jährigen, dessen Alko-Test 1,4 Promille ergab, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Der entstandene Schaden betrug etwa 400 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten