Vor der Polizeiwache Düren: Berauscht und ohne Führerschein gegen Bäume geprallt

Vor der Polizeiwache Düren : Berauscht und ohne Führerschein gegen Bäume geprallt

Überhöhte Geschwindigkeit, kein Führerschein und alkoholisiert: Da kann man nur von Glück sprechen, dass bei einem Unfall am Freitagmorgen unmittelbar vor der Polizeiwache Düren niemand verletzt wurde. Nur ein Baum, gegen den der Wagen prallte, musste dran glauben.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 28-Jähriger aus Düren in Begleitung von zwei Bekannten um 6.47 Uhr mit dem Auto seines Vaters die Holzstraße in Richtung August-Klotz-Straße entlang. Nachdem er auf die August-Klotz-Straße abgebogen war, überholte er einen anderen Wagen, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte anschließend gegen zwei Bäume auf der begrünten Mittelinsel.

Nach Angaben des zuvor überholten Autofahrers sei der Dürener offenbar mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren.

Alle Fahrzeuginsassen des Unfallfahrzeuges konnten dieses selbst unverletzt verlassen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 28-Jährige unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Außerdem besitzt er keine gültige Fahrerlaubnis. Die Feuerwehr musste einen der Bäume komplett fällen. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Totalschaden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten