Düren: Beim Wenden nicht aufgepasst: Motorradfahrer schwer verletzt

Düren: Beim Wenden nicht aufgepasst: Motorradfahrer schwer verletzt

Beim Wenden ihres Autos hat eine 30-jährige Dürenerin am Donnerstagmittag einen 44 Jahre alten Motorradfahrer aus Düren übersehen, der nach dem Zusammenstoß ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach Angaben von Zeugen war die Dürenerin mit ihrem Wagen gegen 13.35 Uhr zunächst der Stockheimer Landstraße unterwegs, um dann nach links auf die Henry-Ford-Straße abzubiegen.

Als sie dort hinter einer Verkehrsinsel wieder nach links fuhr, um ihr Fahrzeug zu wenden, erfasste sie den Motorradfahrer, der sich zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen in Höhe ihres Fahrzeuges befunden haben muss.

Der 44-Jährige kam dadurch zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Die Autofahrerin stand nach dem Unfall unter Schockeinwirkung. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Nachrichten