Oberzier: Beim Abbiegen Auto übersehen: Eine Schwer- und sieben Leichtverletzte

Oberzier : Beim Abbiegen Auto übersehen: Eine Schwer- und sieben Leichtverletzte

Eine schwer und sieben leicht verletzte Menschen, darunter ein elf Monate altes Kleinkind, sind das Ergebnis eines Unfalls am Sonntagmittag bei Niederzier. Ein 83 Jahre alter Autofahrer übersah beim Abbiegen das Auto einer 36-Jährigen. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß.

Laut Polizeibericht fuhr der Autofahrer aus Krefeld gegen 12.30 Uhr die Kreisstraße 50 in Richtung K2. An der Kreuzung hielt er zunächst vorschriftsmäßig am Stoppschild an. Als er dann nach links in Richtung Arnoldsweiler abbog, übersah er den aus seiner Sicht von links kommenden Wagen der Frau aus Niederzier.

Dabei wurde die 36-Jährige schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der Senior und seine 80 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt. Auch die Insassen im Siebensitzer der Niederziererin trugen leichte Verletzungen davon. Bei ihnen handelte es sich um fünf Familienmitglieder im Alter zwischen elf Monaten und 30 Jahren.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreisstraße 2 in beide Richtungen mehrfach kurzzeitig gesperrt. Der Verkehr wurde an der der Unfallstelle vorbei geleitet. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 16.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten