Beifahrer nach Unfall bei Merzenich schwer verletzt

Schwer verletzt nach Verkehrsunfall bei Merzenich : Beifahrer in umgestürztem Kleintransporter eingeklemmt

Schwer verletzt wurde am Dienstagvormittag der Beifahrer eines Kleintransporters, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in einen Graben stürzte. Die beiden waren zwischen Golzheim und Merzenich unterwegs.

Gegen 11.15 Uhr befuhr ein 34 Jahre alter Mann aus Merzenich einen landwirtschaftlichen Weg. Sein Beifahrer war ein 30-Jähriger, ebenfalls aus Merzenich, wie die Polizei Düren angibt.

Laut Aussagen des Fahrers unterhielten sich beide angeregt, als plötzlich ein Tier, möglicherweise ein Fuchs, die Fahrbahn querte. Der Mann vollzog eine Vollbremsung und verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es geriet nach rechts, stürzte in einen angrenzenden Graben und blieb dort auf der Beifahrerseite liegen.

Während der Fahrer unverletzt blieb, wurde der Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen.

Der Beifahrer konnte erst durch die herbeigerufene Feuerwehr befreit werden. Die Rettungshelfer mussten hierfür das Dach des Führerhauses abtrennen.

Ein Notarzt versorgte den Verletzten vor Ort, bevor er dann im Rettungswagen in ein Krankenhaus zur stationören Behandlung gebracht wurde.

Laut Polizeibericht enstand an dem Klein-Lkw ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro.

(red/pol)