Düren: Bei Rot in Kreuzung gefahren: Autofahrerin schwer verletzt

Düren : Bei Rot in Kreuzung gefahren: Autofahrerin schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Lkw ist eine 57-jährige Autofahrerin am Dienstagabend schwer verletzt worden. Die Frau war trotz rot zeigender Ampel in eine Kreuzung gefahren.

Die Dürenerin wollte gegen 22.15 Uhr von der Düppelstraße nach links in Richtung Stadtmitte auf die Euskirchener Straße abbiegen, hielt nach Polizeiangaben aber nur kurz vor der roten Ampel an und fuhr dann los, ohne auf Grün zu warten. Der 41-jährige Lkw-Fahrer aus Düren war auf der Euskirchener Straße in Richtung Stockheim unterwegs. Der Mann versuchte vergeblich, den Zusammenstoß zu vermeiden.

Warum die Dürenerin bei Rot in Kreuzung fuhr, ist unklar. Hinweise auf eine eingeschränkte Fahrtüchtigkeit ergaben sich nicht.

Die Frau musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Fahrzeugen auf rund 31.500 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten