Düren: Bank erwirbt Löring-Villa für eine Million

Düren: Bank erwirbt Löring-Villa für eine Million

Jean Löring, Ex-Präsident von Fortuna Köln, muss seine Villa in Nideggen-Rath jetzt wohl räumen. Der verschuldete Promi war natürlich nicht anwesend, als sein Domizil am Mittwoch im Dürener Amtsgericht unter den Hammer kam.

Nur ein Gebot wurde abgegeben und das lautete: Eine Million Euro. Die BAG Bank Aktiengesellschaft aus Hamm erhielt den Zuschlag.

Zur runden Summe kommen noch etwa 383.000 Euro hinzu, ein Teil der Schulden des ehemaligen Fortunen, die der Käufer gleich mit erwarb. Zusammen genommen liegt der Betrag aber immer noch um rund die Hälfte unter dem Verkehrswert von 2,7 Millionen Euro für das schlossähnliche Anwesen samt Grundstücken.

Bereits um 11 Uhr reichten die Stühle im Gerichtssaal nicht aus. Medienvertreter, einige Schaulustige und deutlich erkennbar das Grüppchen der Interessenten, die sich ein Objekt in dieser Kategorie leisten können - zum Teil begleitet von ihren Anwälten - bevölkerte den Sitzungssaal.

Mit Pokerface

Punkt 11.25 Uhr wird die Versteigerung eröffnet. Mindestens 30 Minuten, so erklärt die Richterin, dürfen nun Gebote abgegeben werden. Die Zeit wird eifrig genutzt, um im und vor dem Gerichtssaal zusammen zu kommen, zu verhandeln oder Taktiken zu besprechen.

Nach rund 15 Minuten gibt der Banker sein Gebot ab. 15 weitere Minuten bleibt es spannend im Saal. Mit Pokerface sitzen die Interessenten, warten, dass die Zeit vergeht, während die Richterin immer wieder nach neuen Geboten fragt: „Zum Überbieten reicht ein Cent, wobei ich doch bitten möchte, in angemessenen Schritten vorzugehen.” Doch die Zeit vergeht ohne dass etwas geschieht.

Villa kann geräumt werden

Es fällt kein Hammer, um 11.56 Uhr verkündet die Richterin, dass die Versteigerung geschlossen ist. Der Banker wird anschließend umringt. Nicht nur von Medienvertretern, denen er keine Auskunft geben will, sondern auch von zahlreichen Interessenten. Visitenkarten werden ausgetauscht. Nicht unwahrscheinlich, dass die Villa bald erneut den Besitzer wechselt. Dann jedoch abgeschirmt von der Öffentlichkeit. In der Zwischenzeit kann die Villa geräumt werden. Mit dem Zuschlag hat Jean Löring sein Wohnrecht nämlich verloren.

Mehr von Aachener Nachrichten